MADAME BOVARY

Nach dem Roman von Gustave Flaubert von Wolfgang Seidenberg
MADAME BOVARY

Eine Inszenierung von THEATER WAHLVERWANDTE

Ausstattung: Stefan Morgenstern

Lisa Wildmann – Madame Bovary

Christian Kaiser – Charles Bovary

Ursula Berlinghof – Mutter von Charles, u.a.

Hans Piesbergen – Rodolphe, u.a.

Sebastian Strehler – Léon, u.a.

in Kooperation mit T:K-Theater in Kempten und Tournee-Theater Thespiskarren

Tragikomische Inszenierung von „Madame Bovary“ begeistert Publikum.

Lindauer Zeitung, 23.03.2017

GLÜCK LEIDENSCHAFT, RAUSCH – DAS IST LEBEN!

 

Flauberts berühmter Roman vom Wunsch,
dem als unzureichend empfundenen Leben in Traum und Illusion zu entkommen.

Die spießig enge französische Provinz.
Dort leben in einer grauen Kleinstadt
ein in allem gemäßigter Arzt und seine lebenshungrige Ehefrau.

Sie träumt von Paris und einem leidenschaftlichen Leben.

Doch begnügen muss sie sich
bei der jährlichen Landwirtschaftsmesse mit einem pomadisierten Provinz-Don-Juan
und in der angrenzenden Kleinstadt mit einem blassen Notariatsgehilfen.

Bis sie schließlich alle Grenzen überschreitet….

Kaum eine andere Frauenfigur der Weltliteratur ist so faszinierend,
kaum ein anderes Schicksal hat so viele Leser berührt.

Ein Prachtstück von einem Klassiker.

Die Wahrheit ist komisch
„Theater Wahlverwandte“ schaffte es, … die wesentlichen Schlüsselszenen in vielschichtige, ästhetisch überzeugende, aber knappe Tableaus zu übertragen. Viele Szenen wurden mit großer bildlicher Eindrücklichkeit in pantomimischer, tänzerischer, auch grotesker Verknappung dargestellt. Das „Theater Wahlverwandte“ zeigte wieder einmal mehr, welch eine eindrucksvolle, kompakte, intelligente und dennoch sinnlich präsente Aufführung aus geschickter Reduzierung und hoher Schauspielkunst entstehen kann.

Main-Post, 03.04.2017

Lisa Wildmann fasziniert als Madame Bovary.

Augsburger Allgemeine, 28.03.2017

MADAME BOVARY

Termine

Eine furiose und packende Inszenierung … In einem spielfreudigen Ensemble glänzte Lisa Wildmann in der Rolle der Emma Bovary. Wolfgang Seidenberg hat Flauberts Roman genial verdichtet, Stefan Morgenstern ein raffiniertes Bühnenbild geschaffen.

Allgäuer Zeitung, 17.03.2017

Pin It on Pinterest