INDIEN

Tragikomödie von Josef Hader & Alfred Dorfer
previous arrow
next arrow
Slider

Fellner                         Ernst Konarek
Bösel                           Gotfried Breitfuß,
Wirt, Arzt, Priester     Hans Piesbergen

Inszenierung              Theater Wahlverwandte nach einer Inszenierung des Staatstheater Stuttgart

Premiere:
09.10.2020, T:K-Theater in Kempten (Gasthaus zum Hirsch, Krugzell)

 

I hab träumt, I komm in Himmel und der Himmel is a Finanzamt.

Zwei österreichische Beamte sind auf Dienstreise durch die Provinz.
Sie kontrollieren Gasthäuser – der eine die Qualität der Schnitzel, der andere die Einhaltung von Hygienevorschriften.

Ein ungleiches Paar:
Herr Bösel der schnitzelfressende Prolet, Herr Fellner der unerträglich besserwisserische Kleinbürger.

Die beiden „lieben“ sich – Berg und Talfahrten von Tag und Nacht.
Bösel der heimische Schrebergärtner, Fellner der Trivial Pursuit Spieler und Pedant, der von fernen Ländern wie Indien oder Japan schwadroniert.
Der Unterschied zwischen Rülpsen und Mund abwischen.
Dazwischen die „Delinquenten”, die Wirte, die hemmungslos von den beiden schikaniert werden.

Eine wunderbare, immer explosive Mischung, unendlich komisch in ihrer Wahrheit.
Bis es nach einem durchzechten Abend zu einem „klärenden“ Gespräch zwischen Bösel und Fellner kommt …

Was dann?

Überraschung!!!

Termine

  • Sa
    31
    Okt
    2020
    20:00Gasthaus Zum Hirsch, Krugzell

    T:K-Theater in Kempten

  • So
    01
    Nov
    2020
    20:00Gasthaus Zum Hirsch, Krugzell

    T:K-Theater in Kempten

Ein Wunderwerk des komischen Schreckens

Der Spiegel

Pointen, so ordinär, grotesk, komisch – und am Ende sehr berührend.

Kurier

 

Ein Lobgesang auf die Wandlungsfähigkeit des Menschen vom Feind zum Freund.

Profil