CORDOBA

Das Rückspiel

Satire von Florian Scheuba und Rupert Henning

 

Deutsche Erstaufführung

Inszenierung: Silvia Armbruster
Mit Hans Piesbergen

in Kooperation mit  T:K-Theater in Kempten

Sommer 1978: Bei der Fußball-WM besiegt Österreich Deutschland mit 3:2…

Sommer 1989: Tausende Bürger der DDR fliehen aus Ungarn kommend durch Österreich Richtung BRD. Einige bleiben in Wien hängen…

Das Verhältnis der beiden deutschsprachigen Länder und ihrer Bewohner ist (nicht erst seit dem sogenannten „Tausendjährigen Reich” des GröFaZ aus Braunau) ein spezielles, gerade auch in Bayern…

Eine multikulturelle Satire über Wessis, Ossis und Ösis, gesteuert von den bayerischen Mafia, ein furioser Abend über die deutschen Gastarbeiter und Numerus Clausus-Flüchtlinge in Österreich, das geheimnisvolle Spannungsfeld zwischen Präpotenz und Minderwertigkeitsgefühlen und den Kampf der Kulturen zwischen dem großen und dem kleinen Bruder deutscher Sprache.

Brilliant und atemberaubend komisch!

PROFIL, Wien

Der Text ist gespickt mit Pointen.

DIE PRESSE, Wien

Die Wendungen der Handlung sind aberwitzig, der feine, kluge Humor verschont niemanden. Ein Riesenerfolg.

KURIER, Wien

Pin It on Pinterest