CORDOBA

Das Rückspiel

Satire von Florian Scheuba und Rupert Henning

 

Deutsche Erstaufführung

Inszenierung: Silvia Armbruster
Mit Hans Piesbergen

in Kooperation mit  T:K-Theater in Kempten

CORDOBA – DAS RÜCKSPIEL

Sommer 1978: Bei der Fußball-WM besiegt Österreich Deutschland mit 3:2. Für die Österreicher ein Wunder, für die Deutschen eine Schmach.
Sommer 1989: Tausende Bürger der DDR fliehen über Ungarn durch Österreich Richtung BRD. Viele bleiben in Wien hängen. Für die Deutschen ein Wunder, für die Österreicher ein Wahnsinn.
Ein eh toleranter Wiener grantelt über die Deutschen in seiner Heimat. Über den Kampf zweier Kulturen gleicher Sprache zwischen Präpotenz und Minderwertigkeitsgefühlen. Und vor allem über die schönste Nebensache der Welt: den Fußball.
previous arrow
next arrow
Slider

Ein irrwitziges gesellschaftliches Gemälde… Wie Piesbergen blitzschnell zwischen den Dialekten hin und her springt, ist umwerfend.

Allgäuer Zeitung

Brilliant und atemberaubend komisch!

PROFIL, Wien

Der Text ist gespickt mit Pointen.

DIE PRESSE, Wien

Die Wendungen der Handlung sind aberwitzig, der feine, kluge Humor verschont niemanden. Ein Riesenerfolg.

KURIER, Wien